Econyl: Das Unternehmen, Das Gewebe Aus Den Verlassenen Fischernetzen Der Welt Herstellt

Die anthropogene Verschmutzung wird zu einem ernsten und unvermeidlichen Problem. Unsere “Wegwerf”-Kultur verursacht zweifellos eine tiefgreifende Umweltzerstörung, und wenn wir die Auswirkungen, die wir auf die Natur haben, eindämmen wollen, müssen wir verantwortungsvoller konsumieren und produzieren.

Es ist jetzt zu spät, um unsere Produktionsmethoden einfach zu ändern, und einige Unternehmen haben damit begonnen, Rohstoffe aus dem zu produzieren, was wir bereits geschaffen haben – nämlich verschwendeten Kunststoffprodukten. Die Herstellung von Rohstoffen mit den riesigen Mengen an bereits verfügbaren Rohstoffen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch sinnvoll.

Fast jedes Stück Plastik, das seit den 1950er Jahren geschaffen wurde, existiert noch immer in irgendeiner Weise auf der Erde, und leider ist vieles davon in den Weltmeeren gelandet (oft zum Nachteil der Meeresfauna). Tatsächlich gibt es eine Insel, die ausschließlich aus Müll besteht, der im Pazifik schwimmt. Der so genannte “Great Pacific Garbage Patch” wächst täglich und inzwischen werden bis zu 46% der schwimmenden Masse als Fischzubehör entsorgt.

Die Mehrheit dieser Figur sind starke Nylon-Fischernetze, die über Bord verloren gegangen sind (absichtlich oder nicht). Nylon ist ein starkes und langlebiges synthetisches Polymer, das aus der Petrochemie stammt. Obwohl diese Eigenschaften das Material in der Fischindustrie nützlich machen, bedeuten sie auch, dass ein weggeworfenes Netz für die kommenden Jahre im Ozean verbleiben wird – es verwickelt und tötet das Meeresleben und verteilt langsam schädliche Mikrokunststoffe, die sich in der globalen Nahrungskette ansammeln.

Wir stellen Econly vor – eine zertifizierte Faser mit geschlossenem Kreislauf, die aus Alt-Nylon “neues” Garn herstellt. Nylon 6 (eine gängige Form der Faser) wird weltweit in Form von Meeresverschmutzung und Gewebeabfällen aus verschiedenen internationalen Reinigungsinitiativen gesammelt. Niederlassungen in den USA, Griechenland, den Niederlanden, Ägypten, Pakistan, Thailand, Norwegen, der Türkei und vielen weiteren Ländern sammeln und senden entsorgtes Nylon an das Econyl Abfallbehandlungszentrum in Ajdovščina, Solvenia.

Verschiedene technische Prozesse müssen stattfinden (Denke Entpolymerisation, Repolymerisation usw.), um ein brauchbares Garn zu erzeugen, das für die Herstellung von Bekleidung, Teppichen und Einrichtungsgegenständen verwendet werden kann. Econyl sind hier wirklich an etwas dran, und die Art und Weise, wie sie arbeiten, könnte durchaus der Weg in die Zukunft sein. Durch die Arbeit mit dem verschwendeten Nylon der Welt vermeiden sie nicht nur die Ölgewinnung, sondern reinigen auch die Ozeane der Welt. Durch die Festigkeit der synthetischen Polymere, aus denen sich Nylon zusammensetzt, ist die Faser nahezu unbegrenzt recycelbar. Laut Econyl werden pro 10.000 Tonnen produziertem Garn 70.000 Tonnen Rohöl eingespart und 54.000 Tonnen CO2 vermieden.

Econyl: das Unternehmen, das Gewebe aus den verlassenen Fischernetzen der Welt herstellt.

Mehr Neues

FORDERN SIE JETZT EIN ANGEBOT UND MUSTER AN

Füllen Sie das Formular aus und Sie erhalten innerhalb von zwei Stunden ein Angebot (Mo-Fr 10:00-18:30)
Spec Make Form

Maximum file size: 5MB

Achtung: Die Menge ist wichtig für das endgültige Angebot, bitte geben Sie die gewünschte Menge an.